Inhalt

Verschlüsselte bPK auf Vorrat

Antrag auf verschlüsselter bereichsspezifischer Personenkennzeichen (bPK) auf Vorrat für öffentliche Auftraggeber

Wenn regelmäßig, insbesondere aufgrund gesetzlicher Anordnung, personenbezogene Daten aus einer Datenanwendung an Datenanwendungen eines anderen Bereichs übermittelt werden müssen, können gemäß § 6 Abs. 2 StZRegBehV (Stammzahlenregisterbehördenverordnung) öffentliche Auftraggeber fremde bereichsspezifische Personenkennzeichen (bPK) auf Vorrat beantragen.

Antrag auf Errechnung fremder bPKs auf Vorrat

Antragsformular auf Errechnung fremder bPKs auf Vorrat (PDF, 28 KB)

Das geltende Antrags-Formular trägt die Datumsangabe "Stand: 25.3.2013". Bitte verwenden Sie stets die aktuelle Fassung.

Schicken Sie die ausgefüllten Formulare an dsb@dsb.gv.at.

Rechtsgrundlage