Inhalt

DVR-Online

Über DVR-Online können Informationen und Registerdaten des Datenverarbeitungsregisters (DVR) eingesehen sowie Meldungen eingebracht werden.

Neu: Export-Funktion in DVR-Online

Mit dem In-Geltung-Treten der EU-Datenschutz-Grundverordnung am 25. Mai 2018 entfällt die Verpflichtung zur Erstattung von DVR-Meldungen an die Datenschutzbehörde. Das Datenverarbeitungsregister wird ab diesem Zeitpunkt (bis zum 31. Dezember 2019) zu Archivzwecken fortgeführt werden. Um einem Auftraggeber die Möglichkeit zu bieten, seine vorhandenen DVR-Meldungen zu sichern, ist es ab sofort möglich, in der Internet-Applikation DVR-ONLINE elektronisch verfügbare Meldungsinhalte sowohl als PDF-Dokumente als auch als XML-Dateien zu exportieren. Hierfür wurden im DVR-ONLINE-Meldebereich des Auftraggebers entsprechende Funktionen (rote Buttons, siehe Screenshot) eingefügt. Bitte beachten Sie: für Informationsverbundsysteme besteht diese Möglichkeit nicht.

Screenshot DVR-Online-Export
Abbildung vom Meldebereich DVR-Online

Der Struktur der exportierten XML-Dokumente ist in den folgenden XML Schemas definiert (AG.xsd, DANList.xsd und SingleDAN.xsd), die hier zum Download zur Verfügung stehen: 
XML Schema Dateien (ZIP, 3 KB)

Abfrage des Datenverarbeitungsregisters (DVR-Recherche)

Informationen und öffentlich zugängliche Registerdaten sämtlicher registrierter Auftraggeber können ohne Anmeldung eingesehen werden.

Startseite DVR Online
Abbildung der Abfrageseite DVR Online - Öffentlicher Zugang zur DVR- und IVS-Recherche

Meldung einer Datenanwendung (DVR-Meldung)

Gemäß § 17 Abs. 1a DSG 2000 ist eine Meldung über DVR-Online einzubringen.

Vor einer Meldung über DVR-Online ist eine entsprechende Identifizierung und Authentifizierung durch den Auftraggeber oder seines Vertreters notwendig.

Identifizierung und Authentifizierung können erfolgen:

  • Unternehmen, Vereine, Parteien etc. über
    • das Unternehmensserviceportal (USP) oder
    • Service-Hotline 050 233 733 von Montag bis Donnerstag 8 bis 16 Uhr, Freitag 8 bis 14:30 Uhr
  • natürliche Personen mittels
    • Bürgerkarte (Handysignatur oder E-Card)
  • Behörden über den Behörden-Portalverbund
  • Berufsmäßige Parteienvertreter (Anwälte und Notare) erhalten Informationen zur Bürgerkartenfunktion auf ihrem elektronischen Berufsausweis bei der zuständigen Kammer.

Eine Meldung in Form von E-Mail oder in nicht-elektronischer Form ist für manuelle Dateien sowie bei einem längeren technischen Ausfall der Internetanwendung (durchgehend 48 Stunden) zulässig.

DVR Online Anmeldeseite
Abbildung der Startseite von DVR-Online - Anmeldung zur Eingabe von Meldungen über Bürgerkarte oder Handysignatur

Kontakt

Haben Sie Fragen zu DVR-Online (nach erfolgter Identifizierung und Authentifizierung), kontaktieren Sie bitte das Datenverarbeitungsregister:

Telefonnummer +43 1 531 15-202525
Montag bis Donnerstag 8 bis15:30 Uhr, Freitag 8 bis 14 Uhr